Zahnbehandlung unter Vollnarkose


DR. MED. DENT. MARTIN DESMYTTÈRE M.SC. M.SC.

Über 25 Jahre Erfahrung mit der Behandlung von Zahnarztangst

Spezialist für Vollnarkose- & Lachgasbehandlungen

Einfühlsame Beratung von Angstpatienten


Beim Gedanken an einen bevorstehenden Zahnarztbesuch werden Sie nervös oder erleben regelrechte Panikattacken? Wenn auch Sie zu den Angstpatienten gehören, die an Zahnarztangst leiden, dann ist Einfühlungsvermögen und die Kompetenz des behandelnden Zahnarztes gefragt.

Gerade bei größeren Behandlungen Ihrer Zähnen stellt die Vollnarkose eine geeignete Anästhesiemethode dar. Wir bei smileforever haben uns als eine der ersten Praxen Deutschlands auf die Behandlung unter Vollnarkose spezialisiert und blicken bereits auf eine langjährige Erfahrung in der Behandlung von Angstpatienten zurück.

Ihre Experten für die Zahnbehandlung unter Vollnarkose

Bei der Vollnarkose geht es, wie auch bei der Analgosedierung, darum Ihnen die Furcht vor längeren Eingriffen sowie den damit einhergehenden Maßnahmen und Geräuschen zu nehmen.

Die Vollnarkose wird durch das erfahrene Anästhesistenteam von smileforever durchgeführt. Sie eignet sich, wenn der bei Ihnen bevorstehende Eingriff etwa drei bis vier Stunden bis hin zu sieben Stunden andauert. Diese Narkoseform ist das Mittel der Wahl, wenn Sie absolut nichts von der Behandlung mitbekommen wollen. Der Eingriff erfolgt wie im Schlaf. Neben Behandlungsängsten und klaustrophobischen Tendenzen, lässt sich die Vollnarkose auch bei ausgeprägtem Würgreiz einsetzen und erspart Ihnen damit das Durchleben unangenehmer Behandlungsschritte.

Video zur Vollnarkose Zahnbehandlung: Erfahrungsbericht eines Patienten

Zahnarztangst Vollnarkose, Smileforever, Dr. Desmyttère

“Verschlafen” Sie Ihre Zahnbehandlung

Der für Sie verantwortliche Anästhesist überwacht den Narkoseverlauf kontinuierlich. Hierfür steht ihm bei smileforever die neueste Computertechnik zur Verfügung. Fortschrittliche Narkosemittel sind im Allgemeinen gut verträglich und werden nach Abschluss Ihrer Behandlung durch Ihren Organismus schnell abgebaut. Ihr Bewusstsein ist bei der Vollnarkose komplett ausgeschaltet. Atmungs- und Schluckreflexe sind deaktiviert. An den Eingriff können Sie sich im Nachhinein nicht mehr erinnern. Daher und wegen der guten Verträglichkeit der Narkotika gilt diese Narkoseform als schonendste Methode. Außerdem erlaubt sie, verschiedene Behandlungen zusammenzufassen und Ihnen dadurch viele Sitzungen zu ersparen, die sonst für eine Komplettsanierung Ihres Gebisses notwendig wären.

Video: Vollnarkose oder Sedierung bei Zahnarztangst?

Vollnarkose oder Sedierung, Dr. Rachfahl, Smileforever, Dr. Desmyttère

Zum strahlenden Lächeln in nur einer Sitzung

Sollten Sie zeitlich eingeschränkt sein, bietet Ihnen die Zahnbehandlung unter Vollnarkose zudem die Gelegenheit, umfangreiche Sanierungen zeitsparend und nachhaltig durchführen zu lassen. Wir bei smileforever haben uns darauf spezialisiert, Ihre Behandlungen in wenigen, intensiven Schritten durchzuführen (mehr dazu: Dritte Zähne in einer Sitzung). Dabei stehen eine große Bandbreite zahnmedizinischer Maßnahmen zur Auswahl – von Zahnsanierungen über kieferorthopädische Behandlungen bis hin zu kieferchirurgischen Operationen. Bei smileforever finden Sie alle zahnmedizinischen Behandlungen unter einem Dach!
Dies erspart Ihnen die Odyssee verschiedene Zahnärzte aufsuchen zu müssen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich bei Ihnen um größere Eingriffe, wie das schmerzfreie Entfernen von Weisheitszähnen, den Aufbau des Kieferknochens oder der Kieferhöhlen, das Setzen von Implantaten oder um mikrochirurgische Maßnahmen, wie beispielsweise die Abdeckung freiliegender Zahnhälse oder den Aufbau des Knochens bei starker Parodontitis, handelt. Auch, wenn es bei Ihnen um andere zahnmedizinische Behandlungsmethoden, wie der Vorbereitung der Zähne für Kronen, Veneers, Onlays, Inlays oder Wurzelkanalbehandlungen mittles Laser und Mikroskop geht, sind Sie als Angstpatient bei uns in besten Händen.

Mit einer Zahnbehandlung unter Vollnarkose kann das Aufschieben eines für Sie notwendigen Zahnarztbesuches aus Furcht vor der Behandlung oder anderen Gründen wie konstantem Termindruck bald der Vergangenheit angehören. Daher ist diese Methode eine sinnvolle Alternative um ohne Angst und Stress Ihr gesundes, strahlendes Lächeln zurück zu gewinnen.

Video: Zahnbehandlung in Vollnarkose: Ablauf & Vorteile

Zahnarztangst Vollnarkose Vorteile und Ablauf, Smileforever, Dr. Desmyttère

Häufig gestellte Fragen zur Zahnbehandlung unter Vollnarkose

Vor dem Eingriff unter Vollnarkose sollten Sie mindestens 1 Woche auf blutverdünnende Medikamente, wie zum Beispiel Aspirin, verzichten. Auch eine Einnahme von Sedativa ist unbedingt zu unterlassen. Bis zu 6 Stunden vor der Behandlung dürfen Sie kleinere Mahlzeiten noch zu sich nehmen. Flüssigkeiten ohne Fett und Alkohol, wie beispielsweise Tee, Wasser, Säfte oder Kaffee ohne Milch, dürfen bis zu 2 Stunden vor dem Eingriff noch aufgenommen werden.

Der Patient erhält das Narkosemittel, die Infusion oder andere Medikamente venös über einen Katheter an der Hand oder am Unterarm. Zudem legen wir Überwachungsgeräte an, um den Patienten zu seiner Sicherheit während der gesamten Behandlung zu überwachen.

Ein Erwachen während der Behandlung unter Vollnarkose können wir nahezu ausschließen, da wir den Zustand als auch die Narkosetiefe des Patienten durchgehend mit Hilfe von modernster Überwachungsgeräte kontrollieren.

In der Regel gilt dasselbe wie bei einer Vollnarkose, 6 Stunden vor dem Eingriff sollte nichts mehr gegessen werden und bis zu 2 Stunden vor dem Eingriff können noch Flüssigkeiten ohne Alkohol und Fett getrunken werden. In einem persönlichen Beratungstermin klären wir Sie selbstverständlich ausführlich darüber auf, was Sie vor dem Dämmerschlaf beachten müssen.

Wir nutzen in unserer Zahnarztpraxis smileforever in München modernste zahnmedizinische Technik, um Sie während der gesamten Behandlung optimal überwachen zu können. Zudem verwenden wir ausschließlich gut verträgliche Narkosemittel, die schließlich schnell durch den Organismus wieder ausgeschieden werden.

In unserer Zahnarztpraxis in München wenden wir möglichst schonende Behandlungsmethoden an. Demnach können wir Schmerzen in der Regel weitgehend reduzieren. Das Kühlen oder die Einnahme von schmerzstillenden Medikamenten ermöglicht ebenfalls eine meist schmerzfreie Behandlung.

Damit Sie eine stressfreie und angenehme Behandlung erleben können, bietet sich der Einsatz einer Vollnarkose auf Wunsch nahezu für jeden Eingriff an. Herr Dr. Desmyttère klärt Sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch über den Einsatz einer Vollnarkose in Ihrem individuellen Fall eingehend auf.

Direkt nach der Behandlung überwachen wir Sie für Ihre Sicherheit noch für einige Stunden. Anschließend können Sie, sobald Sie sich dazu in der Lage fühlen, unsere Praxis in Begleitung wieder verlassen. Zuhause sollten Sie sich schließlich den restlichen Tag weiterhin ausruhen.

Nach einem Eingriff unter Vollnarkose kann es zu Übelkeit, Erbrechen oder Schwindel kommen. Trinkt der Patient ausreichend viel Wasser und erholt sich angemessen, so verschwinden diese Symptome bereits nach wenigen Stunden wieder von selbst. Generell können Nebenwirkungen und Komplikationen einer Behandlung unter Vollnarkose dank dem Einsatz modernster Technik und Medikamente deutlich minimiert werden.

Kontakt

Wenn Sie mehr über die Zahnbehandlung unter Vollnarkose erfahren möchten, dann kontaktieren Sie uns telefonisch oder über das Kontaktformular. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen bei allen Fragen weiter.

smileforever - Ihre Zahnarztpraxis in München 
Für Privatpatienten und Selbstzahler

Theatinerstraße 46
80333 München

E-Mail
info@smileforever-zahnarztangst.de

Telefon
+49 89 217 666 929

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:30- 18:30 Uhr